2012-2020

Büro- und Ateliergebäude, Dinslaken

Kreativquartier Lohberg

Der Neubau bildet einen Image prägenden Auftakt am Windmühlenplatz, der zum landmark hinsichtlich Nachhaltigkeit wird. Gleichzeitig integriert er sich ins übergeordnete Konzept des Zentralclusters, das durch eine Mischung aus Neubauten und denkmalgeschützten Gebäuden geprägt wird. Sowohl aussen wie innen werden klare Adressen und übersichtliche Erschliessungen geschaffen, die eine einfache Orientierung und kurze Wege ermöglichen. Der Lichthof schafft ein kommunikatives Raumgefüge mit viel Tageslicht, während die frei einteilbaren Geschossflächen sowohl für den Erstbezug wie auch langfristig grösstmögliche Flexibilität bieten.

Statt High Tech stehen passive Massnahmen, solare Gewinne, erneuerbare Energien und optimal aufeinander abgestimmte Systemkomponenten im Vordergrund. Das Plusenergie-Gebäude kann seinen Energiebedarf vollständig durch lokal erzeugten Photovoltaikstrom abdecken. Eine Bauweise mit geringer Grauer Energie minimiert den Primärenergiebedarf über den gesamten Lebenszyklus. Diese Aspekte liefern gute Voraussetzungen für die Erreichung von DGNB Gold.

Credits

Gutachterverfahren, 2012, 1. Preis 2012
Bausumme CHF pendent
Bauherrschaft: Stadt Dinslaken und RAG Montan Immobilien GmbH
Architekt: Bob Gysin + Partner BGP Architekten ETH SIA BSA
Bauingenieur: SJB.Kempter.Fitze, Frauenfeld
Energie und Nachhaltigkeit: EK Energiekonzepte, Zürich

 

 

Information
Information schließen

2012-2020 Büro- und Ateliergebäude, Dinslaken

2012-2020 Büro- und Ateliergebäude, Dinslaken

2012-2020 Büro- und Ateliergebäude, Dinslaken

2012-2020 Büro- und Ateliergebäude, Dinslaken

2012-2020 Büro- und Ateliergebäude, Dinslaken

2012-2020 Büro- und Ateliergebäude, Dinslaken

2012-2020 Büro- und Ateliergebäude, Dinslaken

2012-2020 Büro- und Ateliergebäude, Dinslaken

2012-2020 Büro- und Ateliergebäude, Dinslaken